Schlagwort-Archive: Premnitz

Krimineller Überfall durch Rotfaschisten

Nach der Teilnahme am erfolgreich durchgeführten Trauermarsch in Rathenow am 18.04.2009, bemerkten 3 Kameraden aus Premnitz in den späten Nachmittagsstunden ihre faschistische Begleitung in Form von Rotfaschisten aus Rathenow (Antifa Westhavelland), welche ihren Zug mit motorisierten Kraftfahrzeugen begleiteten!

Da sie zu dem Zeitpunkt noch in der Gruppe waren ahnten sie noch nicht, was einen von ihnen erwarten sollte. Im Bahnhof Premnitz/Zentrum ausgestiegen, sahen sie die tapferen Genossen erst einmal davon fahren. Die Kameraden hofften wohlbehalten nach Hause zu kommen und trennten sich!

15 Minuten später kamen die angeblich so antifaschistischen Kämpfer, mit zusätzlicher Unterstützung aus Premnitz zurück und fanden einen der Volksgenossen auf dem Heimweg. In Höhe des NP-Marktes bewarfen sie ihn zunächst mit Steinen, stellten ihn dann, bespuckten ihn und schlugen ihn schließlich nieder. Da er noch nicht besinnungslos war, fragten sie ihn noch wo seine Kameraden seien, …“da man sich ja mit ihnen boxen wolle“!

Dieser feige Überfall zeigt wieder einmal mehr, wessen geistige Kinder diese angeblichen „Antifaschisten“ sind! Sie sind die Knechte und Vassallen der Demokratie und des Kapitals, die immer dann zur Stelle sind, wenn es einer von beiden Seiten schlecht geht, um es aus einer Rede J.G.`s abzuleiten!

Vier Täter, wovon allein zwei eindeutig der Antifa Westhavelland zuzuordnen sind, sind eindeutig identifiziert worden, während zwei weitere Täter noch nicht namentlich bekannt sind, welches nur eine Frage der Zeit sein dürfte! Nach ärztlicher Behandlung stellte der Kamerad Strafanzeige, welche die Verfolgung durch die Behörden zur Folge hat!

Sicherlich werden sie sich im Freundeskreis und auf einschlägigen Seiten wieder mit ihren Heldentaten rühmen, doch Helden sind sie nicht!

Sie sind nur ein Haufen multi-kultureller, kosmopolitischer und krimmineller Sklaven einer Lüge, die sie ihrer Überzeugung nach auch noch leben und an anders denkenden Menschen ausleben.

Wahrer Kampf sieht anders aus!

Freie Kräfte Osthavelland

Advertisements